Loading...

Wann ist der beste Zeitpunkt, um Ihre Stellenanzeige zu schalten?

wann stellenanzeige schalten

Wenn Sie eine Stellenanzeige aufgeben, gibt es einige Dinge, die Sie beachten sollten, damit Ihre Personalsuche erfolgreich verläuft und sich eine zufriedenstellende Anzahl geeigneter Kandidaten bewirbt. Neben dem optischen Erscheinungsbild Ihrer Anzeige und einem gut strukturierten und aussagekräftigen Text, spielt nicht zuletzt der Zeitpunkt, zu dem Sie Ihre Stellenanzeige schalten, eine Rolle für deren Erfolg. 

Denn nur, wenn Ihre Anzeige auch von einer möglichst großen Anzahl an Kandidaten gesehen wird, besteht eine realistische Chance, dass ein oder mehrere passende Bewerber sich daraufhin bei Ihnen melden. Daher sind Sie gut beraten, sich über den geeigneten Zeitpunkt der Anzeigenschaltung Gedanken zu machen. Doch zu welchen Zeiten sind besonders viele potenzielle Bewerber online und suchen nach einer neuen Position? Und gibt es überhaupt den optimalen Zeitpunkt für das Schalten einer Stellenanzeige? 

Diesen Fragen sind wir nachgegangen und möchten Ihnen einige wertvolle Tipps an die Hand geben, damit es Ihnen zukünftig leichter fällt, den richtigen Zeitpunkt für die Schaltung Ihrer Stellenanzeigen zu wählen.

Am Wochenanfang halten mehr Bewerber Ausschau nach einer neuen Stelle

Die Resonanz auf Stellenanzeigen, die am Montag oder Dienstag, also gleich zu Beginn der Woche geschaltet werden, ist höher als auf diejenigen, die zum Ende der Woche hin erscheinen. Hierfür sind vermutlich unterschiedliche Gründe ausschlaggebend. Während einige Bewerber mit großem Elan in die neue Woche starten und voller Tatendrang positive Veränderungen in ihrer beruflichen Laufbahn herbeiführen wollen, wird bei anderen der Wechselwunsch durch den leidigen Montag und somit den Anfang einer möglicherweise unerfreulichen Woche geradezu befeuert. 

Bei beiden Gruppen nimmt im Laufe der Woche die Bereitschaft ab, sich nach interessanten Stellenanzeigen umzusehen, da sie vermehrt das nahende Wochenende im Fokus haben; die einen, weil sie hierfür bereits Freizeitpläne schmieden; die anderen, weil der rettende Anker naht und sie somit ihren Wunsch nach einer neuen Anstellung leichter verdrängen.

Morgens und abends sind die meisten Bewerber online

Dass die meisten Bewerber morgens bis etwa 10.00 Uhr und dann wieder abends ab etwa 18.00 Uhr online nach geeigneten Stellenanzeigen suchen, ist nicht weiter verwunderlich. Schließlich nutzen berufstätige Kandidaten vornehmlich die Zeiten vor Arbeitsbeginn sowie nach Feierabend, um sich auf Stellensuche zu begeben. Besonders Pendler, die mit Bus und Bahn unterwegs sind, durchforsten mit ihren mobilen Endgeräten während der Fahrzeiten gerne die Stellenmärkte.

In Urlaubszeiten sind weniger Bewerber aktiv

Es ist nicht gänzlich auszuschließen, dass einige Bewerber auch ihre Urlaubszeiten gerne dazu nutzen, um sich nach einer neuen beruflichen Herausforderung umzuschauen. Schließlich haben sie, sofern sie nicht verreisen, gerade dann genügend Zeit, um zeitnah ein sich möglicherweise ergebendes Vorstellungsgespräch wahrzunehmen. Die Mehrzahl der Angestellten wird aber, besonders wenn sie Familie haben, ihren Urlaub lieber dazu nutzen, auszuspannen, abzuschalten und ein paar schöne Tage mit den Liebsten zu verbringen. Insofern eignen sich Urlaubszeiten nur bedingt für das Schalten von Stellenanzeigen.

Feiertage sind eine Option

Eine Stellenanzeige an Feiertagen zu schalten, kann ähnlich wie das Inserieren während der gängigen Urlaubszeiten eine lohnenswerte Option sein. Neben der freien Zeit, die Bewerbern an solchen Tagen zur Verfügung steht, um sich mit ihrer beruflichen Situation auseinanderzusetzen, bewegt einige tatsächlich auch die ungewohnte familiäre Nähe dazu, sich zurückzuziehen und sich mit anderen Dingen, wie beispielsweise der Prüfung interessanter Stellenanzeigen, zu befassen.

Der Jahresanfang als besonders geeigneter Zeitpunkt

Kaum jemand kennt es nicht. Es gibt wohl keinen Zeitpunkt, der sich auf Menschen beflügelnder auswirkt, als der Jahresanfang. Hier werden gute Vorsätze gefasst und Pläne geschmiedet – nicht zuletzt die berufliche Zukunft betreffend. Daher ist es ratsam, Stellenanzeigen bereits kurz vor Silvester aufzugeben. Denn dann haben Bewerber ausreichend Zeit, um durch Inserate zu stöbern und ihre Bewerbungsunterlagen auf Vordermann zu bringen.

Das antizyklische Schalten von Stellenanzeigen

Die Reaktion der meisten Unternehmen auf unvorhergesehene Ereignisse, wie etwa Wirtschaftskrisen ist ähnlich: abwarten und die geplanten Recruiting Maßnahmen zunächst auf Eis legen. Dabei kann es sich durchaus lohnen, gerade in solchen Zeiten vorausschauend zu planen und sich durch einen Stamm hoch qualifizierter Mitarbeiter auf die nach der Krise kommende Zeit vorzubereiten, um dann gestärkt durchzustarten. Nicht zu verachten ist auch die Chance, in schwierigen Zeiten besonders erfahrene Fach- und Führungskräfte für sich zu gewinnen, die zuvor von anderen Unternehmen freigesetzt wurden. Daher ist das antizyklische Schalten von Stellenanzeigen eine interessante Möglichkeit, die vorhandene Belegschaft durch besonders passende Neuzugänge zu erweitern.

Fazit: Der eine optimale Zeitpunkt exisitiert nicht

Trotz wertvoller Erkenntnisse zum Verhalten von potenziellen Bewerbern, kann keine allgemeingültige Aussage darüber getroffen werden, wann der allerbeste Zeitpunkt gegeben ist, um Ihre Stellenanzeige aufzugeben. Erschwerend kommt hinzu, dass Sie aus unternehmensinternen Gründen nicht immer gesichert vorausplanen können, wann eine Position zu besetzen sein wird. Verlässt beispielsweise ein Mitarbeiter Ihr Unternehmen, kann es notwendig sein, schnellstmöglich für Ersatz zu sorgen. Zwar können Sie dann den Wochentag und auch die Uhrzeit für die Schaltung Ihrer Stellenanzeige geschickt wählen, bis zum nächsten Jahresanfang zu warten, wird Ihnen vermutlich aber nicht möglich sein. 

Unser Tipp: Durch unser Stellenanzeigen Multiposting erhöhen Sie unabhängig vom richtigen Zeitpunkt ganz einfach die Sichtbarkeit Ihrer Anzeige und somit Ihre Chancen, schon bald den passenden neuen Mitarbeiter für Ihr Unternehmen zu finden.